Werde Mitglied unseres Teams und lass Dich motivieren!

Permaschinken und Melone

Veröffentlicht am 29. Oktober 2023 um 08:00

Laufen macht glücklich, aber was braucht es noch für ein gelungenes Leben?


Mein Name ist Susanne, ich bin 47 Jahre alt und lebe mit meinen zwei Kindern (15 / 20) und zwei Katern in the middle of
nowhere in Niedersachsen. Bei Instagram kennst Du mich vielleicht als susielovesrunning.

Ich bin eines der Gründungsmitglieder der Running Moms und habe bereits 2021 hier einen Artikel veröffentlicht, wie ich überhaupt ans Laufen gekommen bin und wie es mein Leben im positiven Sinne verändert hat. Das grandiose Gefühl nach einem Lauf ist auch heute noch meine liebste Happy Pill und ich bin mir sicher, den meisten von Euch wird es ähnlich gehen.

Sich selbst zu motivieren in die Laufschuhe zu schlüpfen und im Alltag zwischen Kindern, Arbeit und Haushalt noch ein Zeitfenster zu finden, um sich zu bewegen, ist oft eine Herausforderung, aber es lohnt sich immer wieder, denn Laufen oder auch Walken macht glücklich.
Solche Glücksmomente brauchen wir alle. Diese gibt es nicht nur beim Laufen, sondern auch wenn wir einen geliebten
Menschen umarmen, morgens in Ruhe den ersten Kaffee genießen, bevor alle wach sind oder von der Schönheit der Natur
überwältigt sind. Solche Momente sind jedoch immer nur kurz, niemand kann dauerhaft glücklich sein. Leid und Traurigkeit,
Krisen und Ängste gehören genauso dazu. Die Herausforderung ist es auch in und nach solchen Phasen die Zuversicht und
Hoffnung nicht zu verlieren, und insgesamt betrachtet ein zufriedenes Leben zu führen.

Darum möchte ich Euch heute ein wenig von der Positiven Psychologie erzählen, welche man auch die Wissenschaft des
gelingenden Lebens nennt. Ich bin vor zwei Jahren im beruflichen Kontext damit in Kontakt gekommen und nutze Methoden der
Positiven Psychologie regelmäßig in der Beratung meiner Klienten. Aber insbesondere ist mein eigenes Leben dadurch
aufgeblüht und ich habe in allen Bereichen profitiert. Darum ist es mir ein Herzensanliegen mehr Menschen mit der Positiven
Psychologie in Kontakt zu bringen.

In der Fortbildung zur Anwenderin und Beraterin Positive Psychologie habe ich Tanja Thelen
kennengelernt, die genau so begeistert war, wie ich. Und da wir beide gerne Podcasts hören und gerne reden, war es nur
logisch, dass wir einen Podcast über die Wissenschaft des gelingenden Lebens starten.


In Permaschinken und Melone teilen wir zum einen unsere persönlichen und beruflichen Erfahrungen und unsere Reise in die
Welt der Positiven Psychologie. Aber insbesondere wollen wir Euch hilfreiche Impulse und kleine Übungen für den Alltag
vermitteln.


Wie gelingt es auch in stressigen und belastenden Zeiten aus sich selbst heraus den Fokus auf die guten Dinge im Leben zu
legen?
Welche Charakterstärken schlummern vielleicht noch unentdeckt in Euch und was hat ein Pinguin damit zu tun?
Warum sollten Ziele sich auch gut anfühlen und nicht nur smarte Ziele sein, um sie tatsächlich erreichen zu können?
Was hilft Euch, um in den Flow zu kommen?


Glück ist kein Zufall. Was hilft uns glücklicher zu werden? Oft reicht es, den Blick auf das Leben und die eigene innere Haltung
minimal zu justieren, um das eigene Potential besser zu nutzen und ein zufriedeneres und glücklichere Leben zu führen.
“Werde, wer Du bist!” Ein zentraler Begriff der Positiven Psychologie ist Flourishing, auf Deutsch Aufblühen. Bislang haben wir 6
Folgen veröffentlicht, in denen wir erklären, was die Positive Psychologie ist und uns thematisch durch das PERMA-Modell
gehangelt. Um das eigene Leben ins Blühen zu bringen, bedarf es lt. Martin Seligman, dem Gründervater der Positiven
Psychologie, diese fünf Dimensionen, für die PERMA steht. Sie sind die wesentlichen Bausteine eines gelingenden Lebens,


Positive Emotions (positive Gefühle wie Stolz, Dankbarkeit usw.)


Engagement/Stärken (Energetisierung, Kultivieren von Interessen und Leidenschaften)


Relationships (gelungene Beziehungen, Intimität, Freundschaft, Fürsorge usw.)


Meaning (Sinnerleben über verschiedene Lebensbereiche hinweg)


Accomplishment (Ziele erreichen über verschiedene Lebensbereiche hinweg)”


Wir nutzen das Bild eines Garten, in dem Ihr lernt die fünf Gießkannen selbst zu füllen, um Aufzublühen.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Running Moms in Permaschinken und Melone reinhören und uns auf Instagram folgen,
denn in unserer nächsten Folge haben wir unseren ersten Interviewgast. Die wunderbare Eileen, Running Mom der allerersten
Stunde, welche unsere Laufcommunity ins Leben gerufen hat, kommt uns bald besuchen! Wir werden mit ihr darüber sprechen,
wie sie es geschafft hat ihre Ziele zu erreichen, was ihrem Leben Sinn gibt und warum #the_running_moms ihr so am Herzen
liegen. Seid gespannt, wir freuen uns schon sehr auf das Gespräch mit ihr.


Bis dahin besucht uns gerne bei Instagram oder auf unserer Website, dort gibt es Material und alle Übungen aus dem Podcast zum Download. Aber am meisten freuen wir uns über Zuhörer des Podcast. :)

 

Hier kannst du den Podcast hören:

Spotify

Google Podcast

Amazon Music

Apple Podcast

 

Susanne Michels (Verfasserin des Blogartikels)

Tanja Thelen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.