Werde Mitglied unseres Teams und lass Dich motivieren!

Startseite » Auszeichnungen

Auszeichnungen

Wettbewerb der DAK 

März 2021

Laufgruppe „Running Moms“ gewinnt Wettbewerb für ein gesundes Miteinander in Baden-Württemberg

Ministerpräsident Kretschmann und DAK-Gesundheit ehren Menschen für besonderes Engagement in Corona-Zeiten

 

Elztal/Stuttgart März 2021.

„Gesichter für ein gesundes Miteinander“: Unter diesem Motto haben bundesweit rund 400 Projekte und Einzelpersonen an einem Wettbewerb für besonderes Engagement in Corona-Zeiten teilgenommen. In Baden-Württemberg gewann die Laufgemeinschaft „The Running Moms“ den Landeswettbewerb in der Kategorie „Gesichter für ein gesundes Leben“ unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Die Elztalerin R. Galeta, eine der Gründungsmitgliederinnen der Initiative, hatte sich mit dem Laufprojekt beim Wettbewerb der DAK-Gesundheit beworben. Eine prominent besetzte Landesjury aus zeichnete nun die Gewinnerinnen bei einer virtuellen Siegerehrung aus.

 

In der Wettbewerbskategorie „Gesichter für ein gesundes Leben“ werden Menschen angesprochen, die neue Ideen zum Gesundbleiben entwickeln – etwa für alkoholfreie Afterwork-Partys, Yoga-Treffen für Senioren oder gesundes Kochen für Kinder. Alles, was der körperlichen oder seelischen Fitness dient, ist in dieser Kategorie möglich. Im Projekt „The Runnings Moms“ engagieren sich zwischenzeitlich über 200 laufbegeisterte Mütter und sammeln bei virtuellen Spendenläufen Kilometer für einen guten Zweck, die von Sponsoren in Geld umgewandelt werden.  Beim letzten Spendenlauf im Dezember 2020 konnte die Gruppe über 2000 Euro an Spenden generieren und an vier gemeinnützige Organisationen in Deutschland aufteilen. „Was als kleine Gruppe von 20 Müttern begann, hat sich im Laufe der vergangenen zwei Jahre zu einer wundervollen Gemeinschaft entwickelt, in der Menschen über alle Altersgruppen hinweg zusammenkommen“, sagt Gründungsmitglied R. Galatea aus dem Elztal. „Wir spornen uns gegenseitig an, machen gemeinsam Bewegung und sammeln Spenden für einen guten Zweck.“

 

Siegfried Euerle, Leiter der DAK-Landesvertretung Baden-Württemberg, erklärte: „Die Pandemie stellt uns alle seit Monaten auf eine harte Probe. In diesen schweren Zeiten ist ein gesundes Miteinander besonders wichtig. Es ist bemerkenswert, wie unsere Landessieger mit ihren Projekten Gesicht zeigen. Mit ihrem Engagement für Gesundheit, Respekt und Gemeinsinn werden sie zum Vorbild für andere.“

 

Wie R. Galeta mit den „Running Moms“ die Landesjury überzeugte, erläuterte Jurymitglied Julia Kovar, Kommunikationschefin der Baden-Württemberg-Stiftung in Stuttgart: „Die ‚Running Moms‘ zeigen eindrücklich, wie aus einer kleinen Gemeinschaft eine große Bewegung entstehen kann. Über 200 laufbegeisterte Mütter motivieren sich gegenseitig und sammeln über gelaufene Kilometer Spenden für einen guten Zweck. Jeder kann mitmachen. Das Konzept begeistert nicht nur wegen der Niedrigschwelligkeit, sondern auch wegen des gesundheitlichen und sozialen Charakters.“ Weitere Mitglieder der baden-Württembergischen Landesjury waren Prof. Dieter Urban vom Institut für Sozialwissenschaften an der Universität Stuttgart und SWR-Moderator und Schauspieler Florian Weber. Im Juni kürt eine namhafte Bundesjury um DAK-Vorstandschef Andreas Storm aus allen Landessiegern die Bundesgewinner.

 

Die DAK-Gesundheit ist mit 5,6 Millionen Versicherten eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Sie hat 2018 die Initiative „Für ein gesundes Miteinander“ ins Leben gerufen, um Freundlichkeit, Rücksicht und Toleranz in der Gesellschaft zu stärken. Weitere Informationen gibt es auf www.dak.de/gesichter.

 

 


1. Platz bei "Bewegung hilft"

Oktober 2019 

Bewegunghilft.de ist eine Aktion, bei der Spenden gesammelt werden um Gutes zu tun. Im April 2019 startete Familie Winkels wieder eine Aktion und bat Läufer und Läuferinnen Kilometer zu sammeln damit Sponsoren diese in Geld umwandeln und für  gemeinnützige Organisationen spenden.

 

Bei Instagram wurde unsere Gruppe "The running Moms" gebildet mit über 100 Frauen, die fleißig über 2000 Läufe absolvierten und somit den ersten Platz gewannen. 

 

Wir erhielten beim Abschlusslauf in Haltern einen einzigartigen Pokal. 

 

Weitere Informationen findest du hier.