Werde Mitglied unseres Teams und lass Dich motivieren!

Startseite » Aktionen » happy moms run » Spendenübergaben

Spendenübergaben

Süden: AKI Kinderhospiz Schwäbisch Hall

Heute durften wir die Spende von 1.100 EURO des Happymomsruns an das @aki_kinderhospiz_sha weitergeben.

Wir @melli_7.3 und ich wurden herzlich von Frau Winter empfangen und gemeinsam durften wir mehr über die Arbeit des AKI erfahren.
Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst berät und begleitet Kinder, Jugendliche und deren Familien ab der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung im häuslichen Umfeld, im Leben und Sterben und in der Trauer.

Das erkrankte Kind, die Geschwister und die Eltern werden dort durch geschulte, ehrenamtliche Familienbegleiterinnen und Begleiter individuell unterstützt. Dabei sind sie für alle da, die mit dem kranken Kind in Beziehung stehen und die sich mit dem Kind und der Familie verbunden fühlen.

Das Angebot des AKI ist kostenlos und regt sich allein durch Spenden.

Wir sind ergriffen und beeindruckt wieviel Herzblut und Engagement in diesem Verein steckt und sind uns sicher das das Geld dort gut angelegt ist.

Vielen Dank nochmals an alle die uns bei dem Projekt unterstützt haben und es ermöglich haben 5.500 Euro für Projekte in ganz Deutschland zu sammeln.


Mitte: Kinderhospiz Kleine Helden 

Spendenübergabe an das @kleineheldenhospiz

Hinter dem Gartentor eines alten Bauernhauses in Michelsrombach (Osthessen) eröffnete sich für uns ein kleines Paradies, wenn man das so nennen darf.

Wir wurden herzlich von der Leiterin Frau Filip empfangen und durften nicht nur einen kleinen Einblick in das Haus, sondern auch in den wunderschönen Garten gewinnen.
Neben der großen Trauerweide, die imposant ein Wächter des Gartens zu sein scheint, gibt es einzelne kleine Anlaufpunkte für Familien und Kinder. Der Spielplatz inkl. behindertengerechter Schaukel, eine tolle Sitzgruppe unter einer Pergola, der Kräutergarten, der Ruhebereich für die Eltern und eine wunderschöne kleine "Kapelle" im Garten als Rückzugsort für die trauernden Familien.
Ebenso haben wir den liebevoll gestalteten Aufenthaltsbereich und einen Ruheraum mit Lichterspiel und Wasserbett für die Kinder besichtigen dürfen.

Das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" Osthessen e.V. ist in dieser Form in Osthessen einmalig und hat ein Einzugsgebiet von 100 km.

Voller Ehrfurcht lauschten wir Frau Filip, die uns über die Arbeit von 30 ehrenamtlichen Helfern berichtete. Die Helfer werden vor Ort ausgebildet und betreuen zur Zeit 75 Kinder/Familien. Die Hilfe sieht ganz unterschiedlich aus. Auch wenn es den Helfern zu Corona-Zeiten nicht leicht gemacht wird und das Miteinander in Haus und Garten fehlt, werden weiterhin Hausbesuche gemacht. Frau Filip berichtete auch stolz über ihre zwei Hunde, die seit kurzem die Ausbildung zum Therapiehund erfolgreich absolviert haben. So konnten zwei wertvolle Helfer dazugewonnen werden. Der Verein finanziert sich komplett über Spenden und ist über das große Netzwerk aus örtlichen Firmen, Ärzten, Vereinen und privaten Spendern besonders dankbar und stolz.

Wir begegneten einer Frau, die es sich vor 12 Jahren zur Aufgabe gemacht hat Kindern und Jugendlichen voller Engagement, Herzblut und Liebe zu begegnen und einfach anzupacken.

Für diese Arbeit verdienen alle ehrenamtlichen Helfer unseren größten Respekt und Dankbarkeit.

Wir sagen Danke!!!


Westen: Lächelwerk e.V. 

Dani und ich und ich machten uns heute auf den Weg ins Sauerland. Wir wurden herzlich und vertraut von dem Gründer (Alex & seiner Frau Manja) des @laechelwerk_e.v empfangen.
Bei einer Tasse Kaffee ging das Gequatsche auch schon los. Es war so toll. 😍 Wir lernten auch Anna kennen. Sie wird liebevoll "Schreiberling mit Feingefühl" genannt. 😊 Sie kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit und ist präsent in den sozialen Medien. Sehr sympathische Frau!!!
Über die gigantische Summe (1.100Euro für jede Organisation), die wir Euch zu verdanken haben, freute sich das Lächelwerk wahnsinnig.
Liebe Grüße an Euch alle!

Liebes Lächelwerk, wir freuen uns über weitere Aktionen mit Euch und schätzen Eure Arbeit sehr! Ihr macht einen großartigen Job 😊👌. Jede/r einzelne von Euch!!!


Osten: Streetwork Gera

Heute ging mein fünftägiger Besuch in Gera mit dem Höhepunkt und dem eigentlichen Grund für meine Reise zu Ende.
Heute durfte ich den symbolischen Spendencheck aus dem #happymomsrun an die Mitarbeiter von @streetwork_gera_e_v überreichen.

Freundlich wurde ich von der Streetworkerin Juliane begrüßt und bekam direkt eine Hausführung. Beginnend in der Verwaltung, hin zur Nähstube, weiter durch die Küche und endend im Esszimmer.
Hier stieß dann auch der zweite Streetworker Michael zu uns und wir führten ein angenehmes, offenes und intensives Gespräch über die Arbeit des Vereins.
Diese ist sehr vielseitig und umfangreich. Angefangen von Erstgespräche auf der Straße oder in der Beratungsstelle, über das Angebot von Mittagessen, Kleidung, Duschmöglichkeiten bis hin zu Begleitung zu den Ämtern, Hilfe bei der Wohnungssuche uvm. wird hier Jugendlichen bis hin zu jungen Erwachsenen geholfen.
Daneben ist ein weiteres Herzstück des Vereins die Sozialarbeit an den Geraer Schulen. Allein in 20 der 23 Schulen sitzen Sozialarbeiter des Vereins. Darüber hinaus leitet Juliane auch einen der sechs Stadtteiltreffs in Gera, es gibt Ferienlager und andere Ferienangebote.

Abgesehen von den Gehältern der Mitarbeiter, die im Etat der Stadt enthalten sind, finanziert sich der Verein über Sach- und Geldspenden, dem Verkauf der in Nähstube, Holz- und Keramikwerkstatt hergestellten Kleinigkeiten und Mitgliedsbeiträgen.
Dies veranlasste mich auch gleich dazu Mitglied im Verein zu werden.

Später kam dann auch noch mein Ansprechpartnerin Heike mit in unsere Runde und der Scheck wurde übergeben.
Alle haben sich herzlich bedankt und waren immer noch sehr angetan von soviel Engagement. Auch einige der Streetworker selbst sind beim Lauf dabei gewesen und möchten auch gern bei den nächsten Spendenläufen unterstützen.

Der Dank gehört all den vielzähligen Teilnehmern an unserem tollen Lauf, denn ohne Euch wäre so etwas großartiges nicht möglich. 😍


Norden : Kinderhospiz Löwenherz

Heute war es soweit ich bin in Begleitung meines Mannes nach Syke zum @kinderhospizloewenherz gefahren.

 

1100€ sind beim Spendenlauf von @the_running_moms_ zusammen gekommen.

Frau Viert und Frau Zander haben sich sehr gefreut und sagen herzlichen Dank im Namen aller. 

Mit unserer Spenden kann vielen Familien geholfen werden, für die Betroffenen ist das Hospiz eine kleine Oase, raus kommen aus dem Alltag. Das Kinderhospiz arbeitet an drei Standorten, in Syke stationär, in Lingen und Braunschweig ambulant. 

190 ehrenamtliche Mitarbeiter sind für die Kinder und ihre Familien da.

Im Gespräch mit den beiden Frauen, hat man gemerkt wie sie für diese Sache leben.

Ich ziehe den Hut vor dieser Arbeit.

 

Der Löwe bekommt bei uns zu Hause einen Ehrenplatz.😊